Montag, 24. Februar 2014

Weiß & Grau - Ja genau!!!

Die Farbauswahl ist getroffen, der Windfang - oder auch das kleine Gästevorzimmer genannt - wird in weiß/grau erstrahlen. Herr Wohnpotpourri war anfangs ja eher skeptisch und als die ersten grauen Pinselstriche auf der Kommode waren, schlug er fast die Hände über dem Kopf zusammen (jaja, es ist nicht immer nur ein Vorteil, wenn man frau einen Shabby-Deko-Mann zuhause hat **gg**).

Hier die ersten zaghaften Dekoversuche ...

Wir schleppen bei solchen Projekten immer sämtliche Dinge aus dem Haus zusammen,
um zu sehen, wie es aussehen könnte und wenn uns der Ansatz gefällt,
dann gucken wir, was das WWW oder der nächste Flohmarkt so für uns bereit hält.

Ein großer Schandfleck war noch die Eingangstüre,
die wir dann im Sommer streichen wollten, da die Türe ja,
wenn sie frisch gestrichen ist nicht geschlossen werden kann.

Tja, was soll ich sagen, letztes Wochenende hatte es unter Tags über 10 Grad
und in der Nacht lag die Temperatur über dem Gefrierpunkt!!!

Also hat sich Herr Wohnpotpourri mit seinen Anti-Silikon-Werkzeugen bewaffnet
- ein Stanleymesser und eine umfunktionierte Ceranfeldklinge -
und im Nu waren die Silikonfugen weg!

Somit stand einem Anstrich auch nix mehr im Weg ;o)


Diese Haken hätten wir gerne links und rechts von der Türe montiert,
aber  es gab leider einen kleinen Unfall. Tja, wo gehobelt wird fallen nunmal auch Späne, ich bin nur froh, dass es mir nicht passiert ist, sondern dem Meister ;o)


Den Spiegel hab ich von einer ganz lieben Bekannten - Danke Karin!
Und hier habe ich noch schnell ein Foto gemacht bevor es zum Lackieren ging ;o)

Die Bank ist jetzt nicht mein absoluter Favorit, ich hätte ja gerne eine kleine alte Küchen-Truhen-Bank gehabt, aber leider waren auch die noch so kleinen Bänke von der Tiefe her nicht passend. Aber in weiß sieht ja alles immer besser aus und eigentlich bin ich mit dieser Seite schon vorerst zufrieden.




Schön langsam wird das hier nun wieder ein gemütliches Zimmer, aber der Spiegel liegt noch beim Lackieren, immerhin hat Familie Wohnpotpourri auch ein drittes Familienmitglied - der Knopf - der mit shabby noch nicht so viel  am Hut hat, aber immerhin auch noch nicht keppelt :-) 

Und zwischen Spiegel holen, Silikonfugen machen, streichen & Co, waren wir mit klein Knopfi noch im Haus des Meeres, den Nemo Papa angucken. Denn dem Knopfi kann man mit seinen knapp 3 Jahren nix mehr vormachen. Ich habe gesagt: "Schau mal, der Nemo!" und er "Mama, das ist Nemo Papa, der hat ja keine kleine Flosse!!!" Sooooooooooooo süßßßßßßßßßßßßßßßß!!!! 


Und schön langsam zieht auch schon die Osterdeko bei uns ein!

So ihr Lieben, ich verabschiede mich nach diesem Mega-Post und hoffe, dass ich die nächsten Tage genügend Zeit habe, um mal wieder eine ausgiebige Runde in der Bloggerwelt zu drehen.

Wir lesen uns, alles Liebe
Sabine

Kommentare:

  1. Ein wunderbar gelungener Eingangsbereich!
    Grosses Kompliment!
    Es grüsst lieb
    Die
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Es ist super geworden! Ihr habt eine gute Wahl getroffen. Ich liebe weiß und genau. Wahnsinns Unterschied!

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    wunderwunderschön schauts aus, die Tür toll in weiss und mir gefällt der Akzent in grau, sehr schön gemacht.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Hallooo ihr zweieinhalb also gaaanz toll geworden. Es muß nicht immer alles weiß sein nein es kann auch mal grau sein :)) Wenn Herr Wohnpotporri mit den silikonfügenschneiden endlich mal fertig wird kann er gleich zwei Gassen weiter weiter machen hihihiiii!!!
    So nun wünschen wir euch noch einen schönen Frühlingstag dicken Schmaaatzt an den Knopf M&L

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo M&L,
      ja im Silikonfugen rauskratzen bin ich echt bald Weltmeister und ich hasssssse es :-)
      Lieben Gruß nach drüben
      Martin

      Löschen
  5. DAS sieht schon RICHTIG schön aus! Da habt Ihr bisher tolle Arbeit geleistet! Bin neugierig, wie es dann endgültig fertig aussehen wird!
    Liebe Grüße
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  6. Wieder wunderschön geworden, jetzt weiß ich, welche Farbe mein altes Tischchen bekommt...

    Wie immer begeistert von eurem Schaffen,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    ist das schön geworden ! Bei uns ist das "Türprojekt" leider noch nicht so weit fortgeschritten.
    Hab einen schönen Tag.
    Viele, herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    es ist so spannend, was ihr da immer Neues anstellt und die Ergebnisse sind jedes Mal eine Wucht. Weiß und Grau sind auch meine Favoriten, dazu darf es dann auch etwas Pastelliges Sein. Ich mag super gern die Kombination von Grau und Rosé ;-)
    Liebe Grüße und weiterhin "Frohes Schaffen" wünscht,
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. Ihr seid ja verrückt!!!! Es war zwar relativ warm, aber der Lack braucht ja ewig bis er trocknet.....stand die Tür jetzt immer offen? Tag und Nacht? Hätte ich das gewußt wär ich mit dem LKW gekommen....Tag der offenen Tür muß man ausnutzen *g*
    Sieht aber super toll aus und die graue Kommode pept das ganze Weiß etwas auf :o)

    Bussale bis Bald!

    AntwortenLöschen
  10. hallo, eine schöne Mischung, ich mag das graue-weisse, vintage shabby sehr bei Euch...und was ihn in letzter Zeit an streichen geschafft hat, grosses grosses Lob,Respekt, sieht soo wunderschön hell aus....weiter so, freu mich auf weitere Bilder,
    lg
    justys

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ihr fleißigen Streichbienchen! Das ist superschön geworden und passt ganz toll. Freue mich schon auf weitere Projekte von Euch!!! Herzliche Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Hallo !
    Na, da waren aber welche richtig fleissig !! Und das Ergebnis: einfach klasse !! Ganz nach meinem Geschmack.
    bei uns steht ein Neubau an mit viel Eigenleistungen, dafür sammeln wir schonmal unsere Kräfte und hier die Inspirationen !!
    Über deinen lieben Kommentar habe ich mich sehr gefreut !!


    GGLG
    Heide

    AntwortenLöschen
  13. Wow, das Ergebnis ist umwerfend! Die graue Kommode sieht sehr edel aus.
    Lg. Christine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ins weiße Wohnpotpourri-Haus!
    Genial, die Veränderungen muss ich ganz dringend meinem Schatz zeigen, wenn er wieder da ist!!!
    Wie das mit der Tür geht, wenn sie die Eingangstüre ist, verratet ihr zwei mir bitte in einer ruhigen Minute, jaaa bitte!
    Das Grau ist edel und so Kontraste sind eine tolle Sache!
    Bin schon auf eure nächsten Projekte gespannt!
    Dem Herren des Hauses nochmals ein riesiges DANKE für die Hilfe und die Gestaltung meines Headers!!! Du hast etwas gut bei mir!
    Herzlichst Christine

    AntwortenLöschen
  15. Wow GRAU! Passt super zu deinem sonst weißen Vorzimmer. Ein richtiger Blickfang! Liebe Sabine, du hast so ein Glück, dass dein Mann immer mit Hand anlegt: gemeinsam gehts einfach schneller und macht mehr Spaß! Meiner braucht immer erst einen "Projektplan" und meist wird die Dringlichkeit nicht als hoch bewertet und dann muss Frau schauen, wo sie bleibt oder selber machen...aber das dauert dann viel länger. Schiebe nun schon wieder mehrere Projekte vor mir her, habe aber nächste Woche frei - da könnte was klappen ;))
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo ihr lieben Fleißigen,
    hab beim letzten Post schon kommentiert und bin auch von der neuen Möbelfarbe begeistert !! Ein wunderschönes Räumchen ist da entstanden ;o)
    <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen