Samstag, 3. Mai 2014

Kidsroom Part II

DO IT YOURSELF ODER AUCH IKEA HACK

Als Erstes mussten wir uns natürlich für ein Bett entscheiden. Dies war schon eine Herausforderung, denn das zukünftige Knopfgemarch musste doch einiges erfüllen. Wir wollten vor allem Stauraum in Knopfhöhe und dann sollte das Bett ja auch in ein paar Jahren seinen Zweck erfüllen. Ich habe zwar (noch) keine Erfahrung mit Volksschulkindern, aber ich könnte mir vorstellen, dass in ein paar Jährchen der Knopf durch aus mal den einen oder anderen Freund bei sich schlafen lassen möchte, daher sollte es auch zum Ausziehen sein.

Wenn dann die Freundinnen kommen, werden wir vermutlich sowieso noch ein Zimmer Relaunche machen müssen ;-)

Natürlich haben wir kein Foto vom Bett gemacht, als wir es im Zimmer aufgebaut hatten und darum heute eines aus dem www.

Hemnes Tagesbett
Bild von www.ikea.com
Ich kann euch berichten, es war der absolute Horror und nichts passte :(

Unsere Heizung geht ums Eck und ist rund 25cm hoch, das Bett ist 86cm hoch und das Fensterbrett beginnt bei 92cm...es war einfach beschi....

Also brauchten wir einen neuen Plan ...

Die Heizung musste verschwinden und mit ihr auch gleich das Fensterbrett in Terrakotta!!!



Die Unterkonstruktion sieht vielleicht etwas wild aus, aber es hatte alles System :o)Wir mussten ja dafür sorgen, dass die warme Heizungsluft
sich hinter der Konstruktion auch ihren Weg nach Oben bahnen kann. 
Auf den Strom durften wir auch nicht vergessen, wann bekommt man so schnell wieder die Gelegenheit zusätzliche Steckdosen zu montieren, ohne stemmen zu müssen!
Herr Wohnpotpourri ist ja mittlerweile der Meister der Säge und unsere Autos sind schon lange nicht mehr unter dem Carport gestanden, wenn keine Säge dort steht, dann ziemlich sicher irgendein Kasterl **gg**
Und zwischendurch gab es auch Raum für kleine kreative Pausen!
Danach musste aber gleich weitergearbeitet werden und
wie es sich für einen anständigen Baumeister gehört,
kam der Knopf immer mit Helm auf die Baustelle ;o)
Eine Erhöhung des Schwierigkeitsgrades hatten wir mit dem Fensterbrett. Nicht nur dass es ein Eckfenster ist, nein, es hat zusätzlich noch gefühlte 100 Ecken und Kanten. 
Messen unmöglich!


Also musste eine Schablone her...
... die dann auf das Holz übertragen wurde.
So, diese Hürde hätten wir geschafft,
aber es gab noch viel schwierigeres zu bewerkstelligen!
Sieht gerade aus, gell?!
War gar nicht so einfach,
denn sowohl der Holzboden als auch die Wand waren schief!
Jetzt denkt ihr vielleicht: "Na sind die irre, zuerst zimmern die eine Wand um dann Löcher hinein zu sägen?!" nein, aber wenn oben warme Heizungsluft raus soll, dann muss doch unten kalte Luft hinein können.


Aber das war es noch nicht, wer glaubt, das es nun ans streichen geht, der irrt, es wurde weitergebaut.

Der Knopf kommt ja bald ins Fort-Geh-Alter und
darum haben wir uns gedacht,
dass wir ihm gleich eine Bar ins Zimmer stellen.
Quatsch natürlich :o)
Die Trennwand hat einen ganz anderen Zweck, denn ab diesem Moment gab es von Hemnes nichts mehr ausser einen Lattenrost und einer Bettlade!

Was haben wir geschwitzt. Würde der Lattenrost halten?
Sind die Pfosten hinter der Verkleidung an der richtigen Stelle?
Geht die Bettlade auf und zu?????
Aber es hat geklappt!!!!
Dann konnten wir endlich mit der Grundierung loslegen...

... und auch der "Zimmerherr" war eifrig bei der Sache!
Und wie es sich für ein Jungenzimmer gehört, durfte auch Farbe einziehen.
Noch schnell die Ausnehmungen für die Lüftungsschlitze gesägt....
... und fertig ist das Grundgerüst!

Aber wo ist denn nur das Bett geblieben?
Dazu demnächst mehr!

Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
Sabine

Kommentare:

  1. Mei sieht das klasse aus!
    Schöner gehts nicht, wirklich...unser eins wär an der Ausgangslage höchstwahrscheinlich schier verzweifelt.
    Toll gemacht...bin schon sehr gespannt wie das Zimmer fertig aussieht, wenn das Bett drinnen steht und überall schöne Jungen Deko steht ;-)
    GLG, Brigitte,
    die sich jedes Mal so über Deinen Besuch und deine lieben Worte freut!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine
    Ich bin neu auf deinem Blog. Aber da es mir Spass macht hier, bleibe ich noch.
    Hui, welch spannendes Werk ihr da vollbringt. Eine riesen Arbeit! Hut ab! Da wird Knopf aber ein einladendes wohlfühlzimmer bekommen. Toll!
    Ich wünsch euch gutes Gelingen und liebe Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine, Lieben Dank für Deinen Besuch bei mir! Ich habe mich sehr gefreut! Mann, was seid und ward Ihr wieder fleißig! Unglaublich, was Ihr so alles auf die Beine stellt!!! HUT AB!!! Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen auf das fertige Knopf-Zimmer :-))) ALLES Liebe und einen schönen Sonntag wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine, vielen lieben dank für Deinen Besuch bei mir. Ich habe mich sehr gefreut! Mann, was ward und seid Ihr wieder fleißig!!! Da kann sich der kleine Knopf aber freuen, das er so ein tolles Zimmer bekommt! Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie das fertige Zimmer wohl aussehen wird:-))) Bis dahin wünsche ich Dir einen schönen Sonntag und eine Ideenreiche (hast Du eh...) Woche. Liebe Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine
    Waaaahhnsinn!! So eine "Heidenarbeit" aber ihr zwei seit nicht nur Könner sondern auch Macher ;-). Dies wird ein ganz klasse Knopfzimmer. Die Farbe gefällt mir total gut und passt genial in das Knopfzimmer ;-). Eine tolle Arbeit. Ich freue mich auf Part two....
    Herzlichst
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. IHr seid ja waaahnsinnig, das ist der Hammer und ich bewunder euren Tatendrang! Wirklich toll.
    Liebe Grü+ße
    Meli

    AntwortenLöschen
  7. WOW! Ihr seid ja der Hammer! Wir hätten warscheinlich das Handtuch geworfen, Ihr macht einfach? Es sieht super aus! Wahnsinn!!! GGLG, simone

    AntwortenLöschen
  8. Da habt ihr aber ganz schön geackert für diese tolle Wandverkleidung! Freue mich schon auf mehr!
    Es grüsst ganz lieb
    Die
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Crazy in love.....ich träume auch von solch einer Wandverkleidung!!!!!!
    Ihr seid unglaublich - das Hemnesbett hatte meine Tochter auch, es war besch....aufzubauen, hat mit zwei Erwachsenen ewig gedauert.
    Bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

    Staunende und begeisterte Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  10. so soooo soooooooo genial, ich bin völligst begeistert!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  11. Hej Sabine,
    toll sieht das aus.Ich liebe solche Wandverkleidungen :-).
    Das Hemnes Bett mag ich auch sehr gerne und kann mir
    gut vorstellen, dass es schwierig war es aufzubauen.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  12. Heyhoooo ihr zweieinhalb!! Woooooow wahnsinn toll geworden!!! Wenn ich zurückdenke am Anfang vor ein paar Jahren wie Herr Wohnpotpouri immer gezögert hat bei seinen Projekten kann ich das geht das usw da hat sich eine gewaltige Veränderung getan!! GRATULIERE und es geht doch alles wenn man sich traut und auch will!!! Wünschen euch noch eine schöne Woche und wir freuen uns schon auf das fertige Knopfzimmer! Dickes Busserl M&L

    AntwortenLöschen
  13. Meine Güte - was ne Arbeit,
    so schön, was ihr da kreiert für den kleinen Baustellenmeister!!!
    Ich wünsche Euch viel Kraft - aber die kommt ja immer mit dem Tun ;))
    Alles Liebe, Méa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sabine,

    ich bin sprachlos! Das sieht so super hübsch aus!! Es sieht aber auch nach einer ganz großen Menge Arbeit aus.
    Das Bett hat mein Sohn auch! Es bietet wirklich super viel Stauraum und sieht dabei noch sehr gut aus.
    Gut, ihr habt es ganz gut zerlegt, aber dafür sieht es wirklich Klasse aus.
    Liebe Grüße Mone

    AntwortenLöschen
  15. wow was für eine Arbeit! Es sieht einfach klasse aus! Ich freu mich schon auf weitere Bilder! glg, Ela

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sabine, ich bin immer wieder begeistert von eurem Schaffensdrang. Das ist ja so tol geworden und die Mühe hat sich jetzt schon gelohnt! Liebe Grüße auch an deinen Mann, der macht das einfach genial!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Äh...... warum habt ihr eigentlich das Bett gekauft, wenn jetzt eh alles neu mit Bretter ist????? Ach ja....NUR ein Bett hinstellen geht schon mal gar nicht gell?
    Ich hab bei unserer Streichaktion immer an Martin gedacht....... Martin hätte jetzt das Dach abgenommen um die Kanten exakt malen zu können..... hätte den ganzen Kies weggekarrt....damit man den Sockel ordentlich streichen kann usw....... wir hatten es echt lustig *g*
    Bei mir muss es allerdings nicht perfekt aussehen..... dann hätten wir einen Firma beauftragt *g*

    Hoffentlich zahlt sich die viele Arbeit aus..... nicht das der Knopfi mit 10 schon das Elternhaus verlässt........ aber wahrscheinlich bleibt er bei so einem schönen Zimmer bis zum 50iger.....lach

    Bussale die Kusis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bussi-Tant!
      A) Also Kies habe ich GERADE weggekarrt um die Kanten beim Zaunsockel ordentlich streichen zu können.
      B) willst du was Perfekt, nimm ja KEINE Firma. :-)

      Bussal da Perfekte M. *g*

      Löschen
    2. Wie.....du hast nicht den ganzen Garten auf die Seite geschoben um den Sockel zu streichen....nur den Kies????? Bin enttäuscht von dir *g*

      Bussale

      Löschen
  18. Liebe Sabine,
    das graue Täfer macht sich in Kombination mit der weißen Wand super gut! Das Bett habe ich bei Ikea auch schon ins Auge gefasst. Sieht total gemütlich aus!
    Glg. Christine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sabine, Du, ich muss nochmal kommentieren, hab gerade reingeguckt, nochmal genau, was ihr das so alles tut, und nun bin ich ja von Natur aus füüüürchterlich ungeduldig und neugierig ohne Ende... Und ich finde ja so Umbauten so genial, wenn man sich nicht so einfach vom Umfeld diktieren lässt, wie man wohnen soll... und nun, bitte... Biddddeeeeeee... ein klienes weiteres Foto? Ein gaaanz kleines nur?? So zum peeken, reinlinsen? Nur eins, oder zwei.... oder VIIIIELE, hahaha,
    bin so gespannt. Alles Liebe, Méa, der schlimme pusher ;))

    AntwortenLöschen